Mein Buch

Iphone_App_weiss3    
Ich backe anders - Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Krapfen, Krapfen, Krapfen, Krapfen…………… und dann noch der Bayerische Rundfunk

Im Moment kann ich nur Krapfen denken. Da ich den ganzen Tag an meiner großen Schmalzpfanne verbringe. Das Hirn ist voller Schmalzgebäck. Und jetzt geht es in den Endspurt, bis zum Faschingsdienstag. Nein eigentlich bis zum Aschermittwoch, denn da backen wir dann nach alter Tradition Apfekiacherl und anschließend wird die Fettpfanne zugeklappt und wir können uns wieder anderen Gebäcken zuwenden. Aber obwohl ich jetzt jeden Tag an der Fettpfanne stehe und einen Krapfen nach dem anderen backe, habe ich auch noch in meinem jugendlichen Leichtsinn zugesagt, morgen dem Bayerischen Rundfunk einen Besuch abzustatten. Natürlich soll ich ein paar Krapfen mitbringen, um  dann über alte traditionelle bayerische Krapfen zu berichten. Gibt’s die überhaupt noch außer bei mir irgendwo im Bayernlande, oder hat die Industrie schon alles übernommen und das Bayerische Umland mit in Massenfrosterhaltung degenerierten Krapfen überschwemmt. Ich kann jedenfalls keine handgeformten regionalen Spezialkreppel mehr finden, oder weiß hier noch jemand, was ein Polsterzipf, ein Ziegerkrapfen, eine Mohnnudel, eine Springnudel, ein gebackener Steigleder oder ein Storchennest ist? Ja so ist das mit der Tradition, die ist meistens nicht industrietauglich, da zu zeitaufwändig und nicht maschinentauglich und deshalb dem Untergang geweiht.

Aber wer mehr hören will, morgen, Samstag den 18.02.12, Bayern Plus hören, um ca. 11.00 Uhr werde ich im Studio ankommen und dann hoffentlich so ab ca. 11.15 Uhr auch mal zu Wort kommen. “Schau mer mal!”

Es grüßt alle Krapfenfans

Ihr Meister Blogger

Martin Schönleben

Print Friendly

Mehr Rezepte von mir

Comments Closed

7 Comments

  1. February 17, 2012    

    Ich krieg nicht mehr auf die Reihe, ob die Apfelküchle von Oma Beignets waren oder Apfel in Brandteig. Knusprig war’s, dachte ich…
    Hab jetzt mal alles ausgebacken, Wohnung mieft nach altem Fett und besser wäre wohl gewesen, einfach zum Bäcker des Vertrauens zu gehen.
    Hach!

    • February 18, 2012    

      Liebe Heike,

      ja wärste mal lieber zu mir gekommen, oder du kommst einfach am Aschermittwoch, denn da gibt es bei uns Apfelkiacherl und die backe ich natürlich als alter Bayer im Bierteig.

      Es grüßt aus dem Bayernlande

      Martin

  2. February 19, 2012    

    Lieber Martin,

    ich habe auch einen Backmarathon hinter mir … deine Krapfen sehen sehr lecker aus .
    Auf deine Apfelkiacherl im Bierteig bin Ich schon sehr gespannt, die würde Ich auch gerne mal nachbacken. Meine Oma hat sie uns immer gebacken, doch das Rz ist unauffindbar ;(

    Lg und einen schönen Faschingssonntag
    Kerstin

    • February 19, 2012    

      Liebe Kerstin,

      deine Apfelkrapfen schauen aber auch verboten gut aus. Und vielleicht poste ich ja nächste Woche noch mein Apfelkiacherl-Rezept. Muss mal schauen, wie ich nach dem Faschingsdienstag beisammen bin.

      Es grüßt dich und den Fasching

      Martin

      • February 21, 2012    

        Hallo Martin,

        vielen Dank … mach Dir nur keinen Stress … ;O)

        Lg Kerstin

  3. February 20, 2012    

    Ist das auf dem zweiten Foto eine schwebende Zauberassistentin? Wo ist der Trick? ;-)
    Mit den diversen Krapfenvarianten kenne ich mich nicht aus, aber eines kann ich sagen: lecker! Da mir noch der Fettgeruch von den Hjortebakkels im Advent in der Nase hängt, lasse ich sie diesmal machen. Essen werde ich sie aber selbst :-D Viele Grüße!

    • February 20, 2012    

      Liebe Schokozwergin,

      bei dem Foto gibt es gar keinen Trick, das wirkt nur so. Ich habe einfach zwei gebackene Steigleder nebeneinander gelegt und bestaubt, dann einen weggenommen und fotografiert. Deine Hjortebakkels muss ich unbedingt einmal nachbacken. Vielleicht im Oktober, wenn ich die Fettpfanne wieder aufklappe.

      Es grüßt im Krapfenendspurt

      Martin

  1. Ungeplant ausgezogen | Heikes Blog on February 18, 2012 at 2:49 pm

Arbeiten in meiner Konditorei:

Wir suchen ab September 2014 Auszubildende zum/zur Konditoreifachverkäufer/in und zum/zur Konditor/in.
Bei Interesse melden Sie sich einfach im Geschäft oder unter folgender Telefonnummer: 089/801656.
Alternativ senden Sie Ihre Bewerbung an: mail@cafeschoenleben.de

Martin Schönleben

Mein Buch

Iphone_App_weiss3
Küchenblogs foodfeed - Ernährung http://www.wikio.de
schoenesleben Wikio - Top Blog - Kochblogs Top Food-Blogs Köstlich & Konsorten