Ich backe anders - Der Rezepteblog von Kultbäcker Martin Schönleben

Bier-Käsekücherl

Noch ist die Bärlauchzeit nicht ganz vorüber, deshalb kann ich ja noch ein paar Rezepte aus meinem Bärlauchbackkurs präsentieren. Eines meiner weiteren Highlights waren dieses Jahr die Bier-Käsekücherl. Schmecken einfach genial und wie sagten meine Kursteilnehmerinnen: “Die schmecken ja fast gar nicht nach Bier!” BärlauchmuffinsSollen sie ja auch nicht. Wir wollen ja ein Kücherl, dass in sich abgerundet schmeckt und nicht die volle Dröhnung Bier. Man muss als Bäcker ja schließlich auch an die Mädels denken und nicht nur ein herzhaftes Muffin machen für uns harte Männer. Also probiert’s mal aus, ihr werdet begeistert sein. Es passt ja ideal zu diesem schlechten Wetter. Ein kleiner Salat dazu und die Stimmung ist wieder gerettet.

Bier-Käsekücherl

 Bärlauchmuffins

Rezept (für 12 Muffinsformen):

Rezept für geriebenen Teig:

80 g Butter

250 g  Weizenmehl

1 g Salz

50 g Ei (1 Stück)

70 g Wasser

10 g Hefe

 

Füllung:

7 g Bärlauch

125 g geriebener Emmentaler

125 g geriebener Gouda

15 g Weizenmehl

1 Ei (50 g)

180 g helles Bier

60 g Sahne

Salz, Pfeffer

Bärlauchmuffins 

Zubereitung:

Für den geriebenen Teig Butter, Mehl und Salz miteinander verreiben, restliche Zutaten kurz unterkneten. In Folie wickeln und ca. eine halbe Stunde kalt stellen. Dann etwa messerrückendick (2,5 mm) ausrollen und runde Scheiben (Durchmesser 10 cm) ausstechen und damit 12 Silikonförmchen auslegen. Hier habt ihr zwei Möglichkeiten, entweder ihr lasst den Rand überstehen, dann schauen euere Muffins nach dem Backen so aus wie unten:Bärlauchmuffins Oder ihr schneidet den Rand ganz akkurat ab, dann schauen die Törtchen nach dem Backen so aus:BärlauchmuffinsWobei mir die wilde Version besser gefällt. Aber das muss jeder für sich selber entscheiden. Jetzt auf alle Fälle die ausgelegten Förmchen kalt stellen. Dann die Füllung bereiten. Hierfür Bärlauch waschen und ganz klein hacken. Dann mit den restlichen Zutaten vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse in die ausgelegten Silikonförmchen aufteilen. Bei ca. 190 ° C (Umluft) etwa 25 – 30 Minuten goldbraun backen.

Bärlauchmuffins

Viel Spaß beim Nachbacken wünscht Ihr Konditormeister Martin Schönleben

 

Print Friendly

Mehr Rezepte von mir

Similar posts

Comments Closed

4 Comments

  1. May 13, 2014    

    oh, die klingen lecker, werde ich ausprobieren.

    Liebe Grüße aus dem Wonderland,
    Nicole

    • May 15, 2014    

      Liebe Nicole,

      bin schon gespannt wie sie dir schmecken werden.

      Liebe Grüße aus dem Bäckerlande

      Martin

  2. May 15, 2014    

    ich sehe schon, irgendwann muß ich mal – am Besten um diese Jahreszeit, 2 oder 3 Monate frei nehmen um all die Köstlichkeiten nachzu backen und zu kochen- diese Teilchen finde ich fantastisch!

    • May 15, 2014    

      Liebe Christine,

      ich glaube nicht, dass da 2 bis 3 Monate ausreichen, um alles nachzubacken. Und wenn ich jetzt so darüber nachdenke, dann wird mir erst bewusst, wieviel Zeit man eigentlich so in seinen Blog steckt.

      Es grüßt aus dem Süden

      Martin

Mein Buch

Iphone_App_weiss3

Arbeiten in meiner Konditorei:

Wir suchen ab September 2014 Auszubildende zum/zur Konditoreifachverkäufer/in und zum/zur Konditor/in.
Bei Interesse melden Sie sich einfach im Geschäft oder unter folgender Telefonnummer: 089/801656.
Alternativ senden Sie Ihre Bewerbung an: mail@cafeschoenleben.de

Martin Schönleben

Mein Buch

Iphone_App_weiss3
Küchenblogs foodfeed - Ernährung http://www.wikio.de
schoenesleben Wikio - Top Blog - Kochblogs Top Food-Blogs Köstlich & Konsorten